Logo Trentino

Ein paar geographische Informationen

Sagen wir es gleich vorweg: Das Nonstal ist kein Tal! Wenn Sie nämlich an ein langes, enges Gebiet denken, das zwischen hohen Bergen eingeschlossen liegt, gleicht es dem Nonstal in keiner Weise. Es ist vielmehr eine weitläufige und strahlende Hochebene, die sich von ihrem in der Mitte liegenden See harmonisch mit den Berghängen vereint.

Mappa Val di Non

Die drei Bergseiten sind ganz unterschiedlich: Im Westen die legendären Brenta-Dolomiten, im Norden die üppig-grünen Magdalenerberge und im Osten der Mendelkamm. Auf dieser in ihrer Beschaffenheit und Breite im Trentino einzigartigen Hochebene befinden sich abgeschiedene Siedlungen oder beinahe miteinander verbundene Dörfer, von denen jedoch jedes eigene Traditionen, Bräuche und Besonderheiten besitzt.

Damit Sie sich besser orientieren können, teilen wir unser Tal in 5 gleichmäßige Gebiete und erzählen Ihnen von Cles, dem größten Ort, wo Sie Dienstleistungen, Geschäfte und Lokale finden. Hinsichtlich der anderen Dörfer geben wir Ihnen eine kurze Anregung, alles weitere müssen Sie selbst entdecken.


Cles

Ich wüsste nicht, ob ich es als großes Dorf oder kleines Städtchen bezeichnen sollte. Auf jeden Fall ist Cles jedoch zweifellos der wichtigste Ort unseres Tals. Wir kommen zum Einkaufen wie auch zum abendlichen Zeitvertreib hierher. Unsere Kinder gehen hier ins Gymnasium und wir kommen leider auch nach Cles, wenn wir ein Krankenhaus brauchen oder die Steuern bezahlen müssen. Cles ist also ein Knotenpunkt. Hier hat Melinda, unsere wichtige Apfelgenossenschaft, ihren Sitz, jedoch auch andere Handwerks- und Industriebetriebe haben in Cles ihre Zentrale. Die Altstadt kann auf prächtige Gebäude verweisen, wie z. B. den Palazzo Assessorile (Justizpalast).

In Cles befindet sich schließlich dieser einzigartige und romantische Ort, den man vom Zentrum zu Fuß erreicht und den wir alle besonders mögen ... er heißt Doss de Pez und ist eine Terrasse am See, von wo man auf das ganze Nonstal blicken kann und eine exklusive Aussicht auf das Schloss hat.

Das obere Nonstal

Quando vedi che i frutteti cominciano a lasciare il posto ai verdi pascoli, stai raggiungendo la zona dell’Alta Val di Non. In questa area, posta tra i 900 e i 1.500 metri e cinta dai Passi Palade e Mendola, si è sviluppato per primo il turismo in Val di Non. Il Kaiser Francesco Giuseppe e la famosa moglie Sissi, amavano trascorrere qui le loro vacanze e oggi molti "cittadini" hanno in Alta Valle una loro seconda casa.
Da quassù i tramonti sono spettacolari, anzi è l’attimo fra il tramonto e il buio, l’imbrunire, a lasciare ogni sera senza fiato: il profilo delle montagne viene retroilluminato dall’ultimo sole e il cielo prende colori unici. Per esempio tu hai mai visto un cielo fucsia?

In alta Val di Non si trovano il Dolomiti Golf Club, la piscina di Ronzone, il Palaghiaccio, le piste da sci, la Tennis Halle, le palestre di arrampicata, il Museo Retico, Il Giardino della Rosa e il Canyon Rio Sass.

Wenn man bemerkt, dass die Obstgärten den grünen Weiden Platz machen, ist man auf den Weg in das obere Nonstal. In diesem Gebiet zwischen 900 und 1500 Metern Seehöhe, das von dem Gampenpass und Mendelpass umschlossen ist, begann die Entwicklung des Tourismus im Nonstal. Kaiser Franz Josef und seine berühmte Ehefrau Sissi verbrachten hier gerne ihren Urlaub und heute haben viele „Städtler“ im oberen Nonstal ihr Ferienhaus.
Von hier oben sind die Sonnenuntergänge einfach sensationell. Der Augenblick zwischen dem Sonnenuntergang und der Dunkelheit, wenn die Dämmerung hereinbricht, macht jeden Abend atemberaubend: Die Silhouette der Berge wird von den letzten Sonnenstrahlen beleuchtet und der Himmel nimmt einzigartige Farben an. Haben Sie denn jemals einen fuchsienroten Himmel gesehen?

Im oberen Nonstal befinden sich der Dolomiti Golf Club, das Freibad in Ronzone, das Eisstadium Palaghiaccio, die Skipisten, die Tennishalle, die Kletterhallen, das Rätische Museum, der Rosengarten und der Rio Sass-Canyon.

Kurze Anregungen zu den Dörfern des oberen Nonstals

  • Sanzeno: Geschichte und Kultur in Hülle und Fülle
  • Romeno: die kleine Kirche inmitten der Apfelbäume
  • Cavareno: ein Platz auf dem Platz
  • Sarnonico: das Dorf, das sich mit den Wiesen vereint
  • Fondo: ein Waschplatz, zwei Mühlen und die Häuser über der Schlucht
  • Malosco: Pflasterwege und Steinhäuser
  • Ronzone: schönste Panoramen und Ausblicke!
  • Ruffrè: ein Dorf, das sein Tal nicht sieht
  • Castelfondo: eine kleine Welt für sich

Predaia

Das ist der moderne Bereich im Nonstal! Hier finden Sie ein von Giò Ponti konzipiertes Kraftwerk und die futuristische Anlage der unterirdischen Lagerparzellen! Ich erkläre Ihnen gleich, was das ist: und zwar unterirdische Anlagen zur Äpfellagerung, ein WELTWEIT EINZIGARTIGER Ort, der den Dolomitboden nutzt, um eine Arbeit zu verrichten, die normalerweise viel Platz und viel Energie in Anspruch nehmen würde. Haben Sie hingegen jemals von den Sfruz-Kachelöfen gehört, die noch immer Räume in ganz Europa wärmen?
Und von diesem außergewöhnlichen Ort namens Casa Sebastiano, wo mit modernen Techniken Menschen mit Autismus-Störungen geholfen wird?
Predaia ist - warum auch immer - der Winkel im Nonstal, der Neuem offen gegenüber steht und wo mutige Menschen und große Köpfe Außergewöhnliches geschafft haben und schaffen. Es gibt sogar ein hervorragendes Zentrum für die künstliche Befruchtung von Kühen!

In Predaia finden Sie Skipisten, den Sores Park, die San Romedio Wallfahrstskirche, die Jacopeo d‘Anaunia-Wege, das Schloss Coredo und Palazzo Nero, sowie das Schloss Thun.

Kurze Anregungen zu den Dörfern in Predaia 

  • Vigo di Ton: von seinem imposanten Schloss ging die Thun-Saga aus
  • Taio: Golden Theatre, die unterirdischen Lagerparzellen, der Turbinenraum
  • Vervò: jüngste Entdeckungen von uralten Spuren
  • Tres: von seinem „Corno“-Gipfel sieht man fast das ganze Gebiet
  • Sfruz: die Heimat der schönsten Öfen der Welt
  • Smarano: seit jeher ein beliebter „Urlaubsort“
  • Coredo: Schlösser, prächtige Gebäude und zwei „Traum“-Seen

Magdalenerberge und Deutschnonsberg

Hier scheint man, in eine andere Zeitdimension gereist zu sein. In den Dörfern an den Hängen der Magadalenerberge scheint die Zeit, langsamer zu vergehen. Das harte Leben in den Bergen offenbart seine Rauheit und die Moderne scheint aus Ehrfurcht nicht Einzug zu halten. Hier sieht man am Abend die Milchkannen vor dem Haus stehen oder die Frauen, die die Wäsche noch am Waschplatz waschen. Hier hört man ein sonderbares Italienisch oder ein sonderbares Deutsch, auf jeden Fall starke Dialekte. Hier sieht man im Frühling auf den Wiesen Gestalten, den Löwenzahn pflücken, oder riesige Krokusflächen zwischen den letzten Schneeflecken. Hier kann man im Juli auf 2000 Metern die Blütezeit der Rhododendren oder im September die feierliche Rückkehr der Kühe ins Dorf erleben.

Im Gebiet Magdalenerberge/Deutschnonsberg finden Sie die Almen, die Wallfahrtskirche von unsere Liebe Frau im Walde, den Naturlehrpfad „Naturgrenze – Grenzkultur" und das Schloss in Livo.

Kurze Anregungen zu den Dörfern der Magdalenerberge / Deutschnonsberg

  • Livo: eine adelige Vergangenheit zwischen wunderschönen Apfelgärten
  • Rumo: es gibt keinen Ortsteil, der nicht sehenswert ist
  • Proves: Hier ist alles besonders, auch der kleine Friedhof mit seinen Eisenkreuzen.
  • Lauregno: stille Bauerhöfe zwischen den Feldern, ein Ort, den man fast nicht findet
  • Unsere Liebe Frau im Walde: von einer Pilgerbleibe zum idyllischen Dörfchen
  • St. Felix: die verborgene Grenze und die Grenzkultur
  • Bresimo: Hier fühlt man sich wirklich, als wäre die Zeit stehengeblieben.
  • Cis: ein bisschen hier und ein bisschen da: gleichzeitig Nonstal wie auch Val di Sole

Novella

Novella heißt die neue Gemeinde, die durch den Zusammenschluss von mehreren, aneinandergrenzenden Dörfern entstand, doch es ist in erster Linie der Name des Wildbachs, der sich im Laufe der Jahrhunderte in den Boden grub und eine tiefe Schlucht entstehen ließ. Der Rio Novella scheint auf ersten Blick ein Wildbach wie jeder andere, doch mit seiner Kraft bohrte er sich in das Nonstal und ließ einen spektakulären Canyon und eine Aussichtsterrasse entstehen, die nur scheinbar harmonisch ist.
Haben Sie je gesehen, wo die Apfelbäume oder Rebreihen des Groppello-Weins am Ufer des Novella wachsen? Das für diesen Weinbau vorbehaltene Wort ist nicht zufällig „todesmutig“. Die Dörfer am Novella liegen nämlich friedlich auf einem Land, das nur leicht abschüssig erscheint, doch in Wirklichkeit steil zum Wildbach oder Santa Giustina-See abfällt. Von Cagnò, Revò oder Romallo hat man einen sensationellen Ausblick auf den See.

Im Gebiet Novella finden Sie die Rankipino-Route, Casa Campia, den Flusspark Novella.

Kurze Anregungen zu den Dörfern bei Novella:

  • Brez: seine kleinsten Ortsteile klammern sich an die Berge
  • Cloz: von hier geht‘s auf die Panorama-Route Rankipino
  • Romallo: die amüsante Almeleto-Route
  • Revò: Casa Campia und weitere Adelsgebäude
  • Cagnò: die schönste Aussicht auf den See

Brenta-Hänge

Hinten die unwegsamen Berge und vorne eine Weite mit süßen Obstgärten. Die Dörfer dieser Gegend des Nonstals liegen am Abend früher im Schatten als die anderen, weil die Sonne hinter ihnen untergeht, hinter den Bergen, die zweifellos die überwältigendsten unseres Tals sind. Ja, meine Herrschaften, die Rede ist von den Dolomiten! Diese Seite der Brenta-Dolomiten ist mit Sicherheit ein unberührtes, wildes und unerforschtes Gebiet und die Einwohner dieser Gegend versuchen, es so beizubehalten und zu schützen. Hier sind wir mitten im Naturpark Adamello Brenta, der Heimat des Bären, der frei durch die Weiden hoch in den Bergen und Wälder streift, hier liegt der Tovel-See.
An den Berghängen, am Rande der Dörfer, unterbrechen die imposanten, unverhältnismäßig großen Schlösser die Landschaft: Schloss Sporo, Schloss Belasi, Schloss Nanno, Schloss Valer.

In der Gegend der Brenta-Berghänge finden Sie den Tovel-See, den Naturpark Adamello Brenta, die Schlösser Valer, Nanno und Belasi und die Höhle Bus de la Spia.

Kurze Anregungen zu den Dörfern auf den Brenta-Hängen:

  • Ville d’Anaunia: Zugang zum Tovel-Tal und Sitz des schönsten Schlosses
  • Contà: nvergleichliche Almen und Almhütten
  • Denno: der Ort mit dem beeindruckenden Ortskern
  • Campodenno: das zauberhafte Schloss Belasi
  • Sporminore: hier finden Sie ein wirklich angsteinflößendes „Loch“

Informationen unter

Tourismusbüro Val di Non
Via Roma, 21 - 38013 Fondo TN

Wenn Sie Direktwerbung bevorzugen oder mit jemandem sprechen:
info@visitvaldinon.it - +39 0463 830133

Mehr

Informationen anfordern und Buchungen

Um zu buchen


-

Riceverai una mail con un link privato dove potrai:

  • confermare la tua volontà d’iscrizione
  • indicare le tue preferenze se previsto
  • esprimere il consenso ai diversi trattamenti

In futuro se vorrai potrai sempre modificare o cancellare il tuo profilo.



Tourismusbüro Val di Non
Via Roma, 21 - 38013 Fondo TN

Wenn Sie Direktwerbung bevorzugen oder mit jemandem sprechen:
info@visitvaldinon.it - +39 0463 830133

Grazie!

Grazie per la tua iscrizione!

close

Abonnieren Sie unseren Newsletter.


Riceverai una mail con un link privato dove potrai:

  • confermare la tua volontà d’iscrizione
  • indicare le tue preferenze se previsto
  • esprimere il consenso ai diversi trattamenti

In futuro se vorrai potrai sempre modificare o cancellare il tuo profilo.

Annullieren
close

Credits

Sito Web ufficiale
Azienda per il Turismo Val di Non

Ringraziamo tutte le persone che hanno collaborato alla creazione di questo portale.

Concept, Design, Web

KUMBE DIGITAL TRIBU
www.kumbe.it | info@kumbe.it 

Destination Management System

Il portale integra il DMS Deskline 3.0 per le funzionalità di prenotazione alloggi ed esperienze.

feratel media technologies
www.feratel.it | info@feratel.it 

Foto e video

Per le immagini si ringraziano:

Francesca Padovan
Elisa Fedrizzi
Paolo Crocetta
Diego Marini
Elena Marini Silvestri
Gilberto Seppi
Giulia Stringari
IDM Südtirol
Tourismusverein Deutschnonsberg
Alex Filz
Hannes Niederkofler
Karlheinz Sollbauer
Georg Mair
Alessio Pellegrini
Andrea Pizzato
APT Trento, Bondone, Valle dei Laghi

Testi

Staff APT, KUMBE

Video unterdrücken