Suchen & Buchen
Ortschaft
Beginn des Aufenthalts
Nächte
Erw.
Alter Kinder (6,8)
Unterkunft
Suche
Alle Unterkünften »

Gampen Bunker

Gampen Bunker

 
Versteckt im Herzen des Maiskofels, direkt am Scheitelpunkt der 1939 fertig gestellten Staatsstraße 238 zum Gampenpass liegt die Bunkeranlage.
Die im Berg gebaute Festung war als zweiter Abwehrwall geplant, um ein Eindringen der Kriegsmaschinerie aus dem Norden zu verhindern.
Hunderte Arbeiter aus Italien haben 1940 nahezu unbemerkt von der örtlichen Bevölkerung endlose Gänge in den Berg getrieben. Doch schon nach einem knappen Jahr, befahl Benito Mussolini die Arbeiten wieder einzustellen.
Die beeindruckende Konstruktion wurde nie fertiggestellt und nie im Betrieb genommen. Das in seiner Art wohl einmalige Denkmal zur Kriegsgeschichte ist heute teilweise für Besucher zugänglich. Hier erhalten sie Einblicke in die Geschichte und in die Geologie des Grenzgebietes.

Die Straße über den Gampen ist der Titel der aktuellen Ausstellung. Die hinterleuchteten Schwarz-Weiß-Bilder veranschaulichen die Geschichte der Entstehung dieser wichtigen Pass- und Verbindungsstraße vom Dorf Lana über das Gampenjoch (1518 m). 


Die Gampenpassstraße

Die heutige Passstraße wurde in den Jahren 1935–1939 erbaut und gilt als Meisterwerk des Straßenbaus. 1.202 Höhenmeter, unzählige Widrigkeiten von Seiten der Bevölkerung und Liquiditätsprobleme galt es im Rahmen des Baus zu überwinden. Schließlich wurde die Panoramastraße am 10. Juni 1939 für den Verkehr freigegeben.


In der Ausstellung sind in 40 Vitrinen zwischen zwei felsigen Höhlen rund 2.500 Fundstücke aus aller Welt zu bewundern. 
Die Mineraliensammlung ist nach der Mineralogie-Systematik geordnet und mit größter Sorgfalt katalogisiert worden. Alle Mineralienstücke sind auskristallisiert und mit freiem Auge sichtbar. Sämtliche Mineralien wurden in Europa gefunden – vor allem in Italien, Österreich, Deutschland, Schweiz, Frankreich und Spanien.
Toni Kiem sammelt bereits seit den 70iger Jahren Mineralien und bis heute begibt er sich auf Reisen, um neue Kristalle zu suchen und zu finden. Seine Passion macht aus dieser Mineraliensammlung die größte Sammlung Südtirols. 

Öffnungszeiten
Mai und Oktober
Samstag + Sonntag 10.00-17.00 Uhr
Juni und September Samstag+Sonntag+Montag von 10.00-17.00 Uhr
Juli und August Täglich von 10.00-17.00 Uhr Freitag Ruhetag

Eintritt:
Erwachsene
€ 4,50 (Einzel) - € 9,00 (mit Führung)
ermäßigt
bis 5,99 Jahre gratis
von 6 bis 13,99 Jahre € 2,50 (Einzel) - € 5,00 (mit Führung)
ab 60 Jahre € 3,50 (Einzel) - € 7,00 (mit Führung)
Gruppen ab 10 € 3.50 (Einzel) - € 7.00 (mit Führung)
Auf Anfrage Führungen außerhalb der Öffnungszeiten

Gratis mit der Trentino Guest Card 


Info:

Gampen Bunker | Gampenpass
Südtirol
39010 Unsere Liebe Frau in Walde/St.Felix
tel. +39 0463 886321
info@gampengallery.it
www.gampengallery.it