Suchen & Buchen
Ortschaft
Beginn des Aufenthalts
Nächte
Erw.
Alter Kinder (6,8)
Unterkunft
Suche
Alle Unterkünften »

Casa Carlo Pilati in Tassullo

Auf dem zentralen Platz der Ortschaft Tassullo, neben der Kirche Santa Maria Assunta, erhebt sich die Casa Carlo Pilati.
Der antike Palazzo, dessen Ursprünge auf das 14. Jahrhundert zurückgehen, verdankt sein heutiges Erscheinungsbild einer Totalrestauration, die im Laufe des 17. Jahrhunderts erfolgte.

Die Hauptfassade des Gebäudes, das in vergangener Zeit der Familie De Brattia gehörte, ist neben den eleganten zweibogigen Fenstern und dem Portal – Architrav, der in seiner Spitze diamanten verziert ist, durch einen Gedenkstein aus weißem Marmor, der Carlo und Don Gioseffo Pinamonti aus Rallo, Initiatoren des ersten großen Bewässerungsaquädukts des Valle di Non im Jahr 1852, gewidmet ist, gekennzeichnet.
Das Atrium im Erdgeschoß beherbergt zwei Gedenksteine, aufgestellt im Andenken an die Adelsfamilie der Pilati, wobei einer an den wichtigen Philosophen der Aufklärung, Carlo Antonio Pilati, erinnert.   Die Eingangshalle enthält einige reizende Fresken aus dem 17. Jahrhundert, die anmutige Landschaften zeigen.

Das Geschoß, das für die Herrschaften bestimmt war, hingegen, weist einige Fragmente mythologischer Fresken aus dem 16. und 17. Jahrhundert auf.  

Der Palazzo Pilati ist heute das Rathaus von Tassullo.